Seiteninhalt

Wenn gegen Sie ein Vollstreckungsverfahren angekündigt oder eingeleitet wurde, haben Sie die Möglichkeit, einen Vollstreckungsaufschub zu beantragen.
Dabei gehen Sie wie folgt vor:

  • Die Beantragung kann formlos erfolgen.
  • Sie können dem Hauptzollamt in Ihrem Antrag eine Ratenzahlung anbieten.
  • Reichen Sie Ihren Antrag bei dem Hauptzollamt (Vollstreckungsbehörde) ein, welches das Vollstreckungsverfahren gegen Sie eröffnet hat.
  • Fügen Sie zur Darlegung Ihrer Einkommens- und Vermögensverhältnisse ggfs. entsprechende Unterlagen bei.
  • Gegebenenfalls fordert das Hauptzollamt weitere Nachweise oder Erklärungen von Ihnen.
  • Das Hauptzollamt entscheidet über Ihren Antrag und sendet Ihnen einen entsprechenden Bescheid zu.