Seiteninhalt

Durch die Umsetzung der EU-Versicherungsvermittlerrichtlinie in nationales Recht wurde aus der zuvor frei zugänglichen Tätigkeit des Versicherungsvermittlers ein erlaubnis- und registrierungspflichtiges Gewerbe.

Erlaubnisbefreiung für produktakzessorische Vermittler.

Für sogenannte produktakzessorische Versicherungsvermittler, die Versicherungen als Ergänzung der im Rahmen ihrer Haupttätigkeit angebotene Waren oder Dienstleistungen vermitteln, gibt es die Möglichkeit, sich auf Antrag von der Erlaubnispflicht nach § 34 d GewO zu befreien.
Voraussetzungen dafür sind:

  • Haupttätigkeit, die grundsätzlich produktakzessorische Versicherungen zulässt,
  • Nachweis der Auftragserteilung durch einen Vermittler mit Erlaubnis oder ein VU mit Registrierung über BaFin,
  • Nachweis einer Vermögensschadenshaftpflichtversicherung,
  • Bescheinigung nach § 80 Abs. 2 Versicherungsaufsichtsgesetz.

Weitere Informationen zur Versicherungsvermittlung finden Sie auf den Internetseiten der IHK Schleswig-Holstein.