Seiteninhalt

Niederschrift
über die öffentliche 4. Sitzung
des Finanzausschusses Rodenäs
am Montag, 17. August 2020
 

Sitzungsort: 1/3 Sitzungssaal im Amt Südtondern, Marktstraße 12, Niebüll
Sitzungsdauer: 19:00 bis 19:26 Uhr
 
Anwesend sind:
 

Vorsitzender
Bernhard Semrau
 
Mitglied des Gremiums
Jan Paulsen
 
Mitglied des Gremiums
Edlef Holm Kjer
 
Mitglied des Gremiums
Dirk Winkelmann
 

 
 
Ferner:
 

Bürgermeister
Jörg Nissen
 
Amt Südtondern
Doris Backes
Schriftführerin

 

 
Entschuldigt fehlt:
 

Mitglied des Gremiums
Martina Geiger-Schnoor
      

 

Zu dieser Sitzung wurde ordnungsgemäß mit folgender Tagesordnung eingeladen:
 

 
Öffentlicher Teil
1.
Eröffnung der Sitzung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
2.
Tagesordnung
2.a.
Dringlichkeitsanträge
2.b.
Beschluss über die evtl. Nichtöffentlichkeit von Beratungspunkten
3.
Einwohnerfragestunde
4.
Beschluss über evtl. Einwendungen gegen die Niederschrift vom 06.11.2019
5.
Beratung und Beschlussfassung über den Jahresabschluss 2019 einschließlich der Genehmigung der Haushaltsüberschreitungen

 

 

1.
Eröffnung der Sitzung und Feststellung der Beschlussfähigkeit     

 

Ausschussvorsitzender Bernhard Semrau eröffnet die Sitzung und begrüßt die Anwesenden und stellt sogleich die Beschlussfähigkeit des Gremiums fest.
 
 

2.
2.a.
Tagesordnung

Dringlichkeitsanträge          
 

 

Es werden keine Anträge gestellt.
 
 

2.b.
Beschluss über die evtl. Nichtöffentlichkeit von Beratungspunkten     

 

Es erfolgt keine Beschlussfassung, alle Punkte werden öffentlich beraten.
 
 

3.
Einwohnerfragestunde            
 

 

Es werden keine Fragen gestellt.
 
 

4.
Beschluss über evtl. Einwendungen gegen die Niederschrift vom 06.11.2019

 

Gegen die Niederschrift vom 06.11.2019 gibt es keine Einwände.
 
 

5.
Beratung und Beschlussfassung über den Jahresabschluss 2019 einschließlich der Genehmigung der Haushaltsüberschreitungen      

 

Beschluss:

Es wird beschlossen,
a)   den vorgelegten Jahresabschluss 2019 anzuerkennen und den Jahresüberschuss 2019 in Höhe von 96.324,00 € der Ergebnisrücklage zuzuführen sowie
b)   die in 2019 entstandenen Haushaltsüberschreitungen von insgesamt 147.404,55 € zu genehmigen.

Abstimmungsergebnis: einstimmig

     

Beratung:

Der Jahresabschluss 2019 wurde von der Amtsverwaltung aufgestellt. Nach der Ergebnisrechnung ergibt sich ein Jahresüberschuss in Höhe von 96.324,00 €. Dies bedeutet gegenüber der Planung mit einem Überschuss von 29.000,00 € eine Verbesserung um 67.324,00 €. Hauptgründe für diese positive Entwicklung sind Mehrerträge bei der Gewerbesteuer, beim Gemeindeanteil an der Umsatzsteuer, bei Mieten und Pachten und zusätzliche Zuweisungen vom Land sowie Einsparungen bei den Aufwendungen.
Die Finanzrechnung schließt mit einer Erhöhung des Geldbestandes von 175.157,42 € ab. Auch hier im Vergleich zur Planung mit 24.300,00 € eine Verbesserung um 150.857,42 €. An Investitionen wurden im Jahr 2019 insgesamt 116.437,19 € gebucht. Größte Position war hier der Erwerb von landwirtschaftlichen Nutzflächen in Höhe von 108.979,00 €.
Die Gemeinde Rodenäs verfügt zum 31.12.2019 somit über liquide Mittel in Höhe von 259.556,12 €.
Das Anlagevermögen ist 2019 um 77.075,48 € auf 774.393,52 € gestiegen. Das Umlaufvermögen hat sich um 172.100,05 € auf 273.897,41 € ebenfalls erhöht. Die Bilanzsumme steigt von 800.613,35 € auf 1.052.273,79 €. Das Eigenkapital erhöht sich um den Jahresüberschuss von 96.324,00 € auf 545.389,85 €. In den Sonderposten von insgesamt 297.588,98 € ist der Sonderposten Gebührenausgleich Schmutzwasser mit einem Betrag von 7.115,03 € enthalten. Aufgrund der gestiegenen Finanzkraft der Gemeinde wurde eine Finanzausgleichsrückstellung in Höhe von 165.000,00 € gebildet.
Die Gemeinde Rodenäs ist schuldenfrei. Mit einem Anteil von 8,26 % ist die Gemeinde am Rickelsbüller Hof beteiligt. Durch die Tilgungszahlungen hat sich der anteilige Restschuldbetrag zum 31.12.2019 auf 5.108,39 € verringert.
In 2019 sind Haushaltsüberschreitungen in Höhe von 147.404,55 € entstanden. Die größte Position entfällt hierbei auf den Erwerb landwirtschaftlicher Nutzflächen mit 108.979,00 €.
Zur weiteren Erläuterung wird auf die beigefügten Unterlagen und hier insbesondere auf den Lagebericht sowie die Liste der Haushaltsüberschreitungen verwiesen.
 
Nachdem keine Fragen gestellt werden, stellt der Finanzausschussvorsitzende Bernhard Semrau fest, dass der Jahresabschluss 2019 ordnungsgemäß und plausibel dargestellt worden ist und keine Beanstandungen im Rahmen der Prüfung durch den Finanzausschuss festzustellen sind.
 
Da keine weiteren Wortmeldungen vorliegen, schließt der Ausschussvorsitzende Bernhard Semrau um 19:26 Uhr die Sitzung des Finanzausschusses Rodenäs.
 
 
Nachdem keine weiteren Wortmeldungen vorliegen, schließt Ausschussvorsitzender Bernhardt Semrau um 19:26 Uhr die Sitzung des Finanzausschusses mit einem Dank für die Mitarbeit.
 
 
 
________________________________ ________________________________
Ausschussvorsitzender Schriftführer    

 
 

 


Dokumente: