Seiteninhalt
10.09.2021

Terminbuchungen nun digital möglich

Im Amtsgebäude über das Serviceterminal "Front Desk" und ab 15. September 2021 online als Testphase

Effizienzsteigerung erhofft

Kundenorientiert und servicefreundlich arbeitet das Amt Südtondern bisher schon. Allerdings soll mit der Einführung von "Front Desk" ab sofort noch ein weiterer Schritt gegangen werden im Sinne von Effizienzsteigerung, Betonung des Dienstleistungsgedankens und der Digitalisierung für die Bürger*innen des Amtsbereiches.

Front Desk - ein neues Serviceterminal -  hat im Eingangsbereich der Amtsverwaltung Südtondern in der Marktstraße 12 in Niebüll Einzug gehalten.

Das neue Service-Terminal ermöglicht, ausgesprochen bedienerfreundlich, mit klarer Übersichtlichkeit und entsprechend einfachen Anleitungsschritten Termine im Eingangsbereich des Amtes Südtondern in der Marktstraße zu buchen.
Natürlich werden die Mitarbeitenden an der Info Ihnen bei ersten Anlaufschwierigkeiten helfen und Sie gerne unterstützen, obwohl die Bedienung einfach und selbsterklärend ist, wie der Amtsdirektor Dr. Wolfgang Sappert ausführt.
Sie erhalten eine Terminbestätigung in Form einer Quittung und für Sie ist ein garantierter Termin bei unseren Mitarbeitenden im Bürgerbüro Niebüll entsprechend gebucht.
Zusätzlich werden Sie, sofern Sie eine Handynummer angeben, von Ihrem Handy auch erinnert und Sie können im Bedarfsfall den gebuchten Termin stornieren. Da das System Ihr Anliegen wie z.B. die Beantragung Ihres Personalausweises, eine Ummeldung Ihres Wohnortes, die Beantragung eines Fischereischeines etc. abfragt und erfasst und Ihnen die notwendigen Hinweise zu den benötigten, mitzubringenden Unterlagen gibt, kann die Termingestaltung noch effizienter erfolgen.

Front Desk soll und wird, so zeigen es die bereits mit dem System ausgestatteten Kommunen wie beispielsweise die Stadt Reinbek, die Kreise Nordfriesland und Schleswig-Flensburg, zu noch mehr Kundenfreundlichkeit, zur Vermeidung von Warteschlangen und zur Verringerung von Wartezeiten beitragen.
Stoßzeiten können so besser abgefedert und geplant werden, so die Teamleiterin des Bürgerbüros im Amt Südtondern Annegret Nicolaysen zur Information und Einführung von Front Desk. Als wichtigen Hinweis für die Bürger*innen betont Annegret Nicolaysen auch, dass mit den neuen Nutzungsmöglichkeiten von Front Desk auf der Homepage des Amtes (Online-Termin Bürgerbüro Niebüll) eine freie Terminwahl für Besuchstermine auch außerhalb der Öffnungszeiten erfolgen könne.
Der Digitalisierungsmanager des Hauses Mario Schiessler führt dazu aus, dass er gerade in der digitalen Lösung durch das Front Desk-Portal eine Möglichkeit für die Bürgerinnen und Bürger sieht, durch die einfache Online Buchung die Dienstleistungen weiter zu optimieren und Vorteile der Digitalisierung im täglichen Verwaltungshandeln sichtbar zu machen.

Dr. Wolfgang Sappert betont, durch die Online Buchung im Voraus oder die Buchung vor Ort über das neue Front Desk Portal - System die Abläufe tatsächlich messbar effizienter zu gestalten und so die Zukunftschancen für eine bürgernahe Verwaltung deutlich zu steigern.
Gerade älteren und benachteiligten Bürgerinnen und Bürgern verspricht der Amtsdirektor eine ausgesprochen sensible Einführung und bei Bedarf konkrete Hilfestellung durch die Mitarbeitenden der Verwaltung bei der Bedienung des Terminals.

Das Front Desk Terminal stand bereits vor Veröffentlichung dieser Pressemitteilung den Bürger*innen probeweise im Eingangsbereich des Amtes Südtondern zur Verfügung und hat in kurzer Zeit seine Bediener- und Benutzerfreundlichkeit unter Beweis gestellt.

Abschließend betont der Amtsdirektor Dr.Sappert, er sei froh, diese Innovation nun auch im Amt Südtondern – zunächst am Standort Niebüll- anbieten zu können, und verweist darauf, dass die weiteren Bürgerbüro-Standorte möglichst bald ebenfalls entsprechend ausgerüstet werden, wenn die Testphase mit dem Front Desk weiterhin so positiv verläuft und damit zum angestrebten Ziel des weiterentwickelten Dienstleistungsgedankens beiträgt.

Amtsdirektor Dr. Sappert wünscht sich: Nutzen Sie beim nächsten Anlass für einen Termin im Bürgerbüro unser neues Terminal oder die Anmeldung über die Homepage!