Seiteninhalt
07.06.2018

Stellenausschreibung zur/zum Standesbeamtin/-en

Beim Amt Südtondern ist zum 01.11.2018 eine unbefristete Teilzeitstelle im Standesamt zu besetzen.

Die durchschnittliche regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 30,00 Stunden.

Zum Aufgabengebiet gehören insbesondere folgende Tätigkeiten:

  • Beurkundung von Personenstandsfällen (Geburten, Eheschließungen und Sterbefälle)
  • Vorbereitung und Durchführung von Eheschließungen (auch am Wochenende und außerhalb des Standesamtes)
  • Aufnahme und Beurkundung von Vaterschaftsanerkennungen und Namenserklärungen
  • Nachbeurkundung von Personenstandsfällen im Ausland
  • das Führen der Personenstandsbücher und -register
  • Namenserklärungen nach dem Personenstandsrecht
  • Ausstellen von Urkunden und Abschriften aus Registern
  • Entgegennahme von Kirchenaustrittserklärungen
  • Nachlassangelegenheiten/Ahnenforschung
  • Namensänderungen nach dem NamÄndG

Einstellungsvoraussetzungen:

  • erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten (bzw. vergleichbare 1. Angestelltenprüfung)
  • die nach § 4 der LVO zur Anpassung des Landesrechts an das Personenstandsrechtsreformgesetz für die Bestellung erforderliche Qualifikation einschl. der erfolgreichen Teilnahme an einem Einführungslehrgang für Standesbeamtinnen und Standesbeamte. Soweit nicht vorhanden, wird dieser nach einer erfolgreichen Einarbeitungszeit im Standesamt ermöglicht. Die Bereitschaft zur Teilnahme wird daher vorausgesetzt.
  • wünschenswerterweise eine mehrjährige Berufserfahrung im Bereich des Personenstandswesens
  • neben einem hohen Grad an Vertrauenswürdigkeit, Verlässlichkeit und Belastbarkeit zusätzlich Einsatzbereitschaft und Flexibilität u.a. in der Arbeitszeitgestaltung, da Eheschließungen auch außerhalb der üblichen Arbeitszeit und in auswärtigen Trauorten durchgeführt werden
  • sicheres und bürgerfreundliches sowie dem Anlass der Eheschließung angemessenes Auftreten
  • teamorientiertes Verhalten
  • Bereitschaft zur Teilnahme an Fortbildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen
  • gute Kenntnisse der MS-Office Standardprodukte
  • Kenntnisse im Fachverfahren Autista bzw. die Bereitschaft, sich in das Fachverfahren Autista und das elektronische Register einzuarbeiten
  • Fahrerlaubnis der Klasse B (alt: Klasse 3)

Geboten wird:

  • ein abwechslungsreicher Arbeitsplatz in einer beliebten Urlaubsregion mit vielfältigem Freizeitangebot
  • eine attraktive betriebliche Altersversorgung durch die Versorgungsanstalt des Bundes und Länder (VBL)
  • ein Entgelt nach der Entgeltgruppe 9a TVöD (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst)

Schwerbehinderte Bewerberinnen oder Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Für Rückfragen stehen Ihnen gerne Herr Thiesen vom Amt Südtondern, Leiter des Fachbereiches 1, unter der Telefonnummer 04661/601-100 oder Herr Jensen, Fachbereich 1, Leiter des Sachgebietes Personal, unter der Telefonnummer 04661/601-120 zur Verfügung.

Bitte beachten Sie, dass die eingereichten Unterlagen aus Kostengründen nicht zurückgeschickt werden. Verzichten Sie daher bitte auf das Einreichen von Schnellheftern oder Bewerbungsmappen und reichen Sie keine Originale ein. Sollten Sie eine Rücksendung Ihrer eingereichten Unterlagen wünschen, legen Sie Ihrer Bewerbung bitte einen ausreichend frankierten und an Sie adressierten Rückumschlag bei.

Des Weiteren wird darauf hingewiesen, dass Kosten im Zusammenhang mit der Bewerbung bzw. Reisekosten zu Vorstellungs- / Auswahlgesprächen nicht erstattet werden.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen u. ä. sowie ggf. einer Auflistung Ihrer absolvierten Fortbildungsveranstaltungen (berufliche und private) richten Sie bitte bis zum 22.06.2018 an das

Amt Südtondern

Fachbereich 1

Sachgebiet Personal

Stichwort: Bewerbung „Sachbearbeiter/in Standesamt Amt Südtondern“

Marktstraße 12

25899 Niebüll

oder per E-Mail im PDF-Format an thomas.jensen@amt-suedtondern.de

Es wird um Verständnis gebeten, dass keine Eingangsbestätigungen versendet werden.