Seiteninhalt
18.03.2020

Stellenausschreibung zum Tiefbautechniker*in oder Straßenbaumeister*in oder Kanalbaumeister*in (m/w/d)

Das Amt Südtondern sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n...

... Tiefbautechniker*in oder Straßenbaumeister*in oder Kanalbaumeister*in (m/w/d)

für den Fachbereich 3, Bauverwaltung, Ordnung und Regionalentwicklung,

Sachgebiet Bauen und Technik.

Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle.

Zum Aufgabenbereich gehören insbesondere folgende Tätigkeiten:

  • Unterhaltung der Straßen und Wege sowie der Straßenbeleuchtung im Amtsbereich
  • Bearbeitung von Anträgen und Abnahmen den Tiefbau betreffend, z.B. Entwässerung, Grundstückszufahrten, Trassen von Versorgungsunternehmen
  • Aufgrabemanagement im Amtsgebiet:

Genehmigungen, Bauaufsicht, Abnahmen, Angelegenheiten mit den Versorgungsunternehmen bearbeiten

  • Mitwirkung bei der Erstellung von Straßenkatastern und Indirekteinleiterkatastern im Amtsgebiet
  • Vergabe von Aufträgen nach Vergaberecht des Landes SH, einschließlich Erstellung von Leistungsverzeichnissen gem. den geltenden technischen Richtlinien für den Tief- und Straßenbau und der VOB

Erwartet wird:

  • erfolgreich abgeschlossene Ausbildung und Weiterbildung zum/zur staatlich geprüften Bautechniker*in der Fachrichtung Tiefbau, zum/zur Meister*in im Straßenbau oder zum/zur Meister*in im Kanalbau
  • praktische Erfahrungen in Bauleitung, Bauüberwachung und Baustellenorganisation
  • Erfahrungen im Vertrags- und Vergaberecht, VOB und einschlägigen technischen Vorschriften
  • Kenntnisse im Umgang mit einem Geoinformationssystem (GIS)
  • gute MS-Office Kenntnisse
  • gültige Fahrerlaubnis B (alt: Klasse 3)
  • berufliche Erfahrungen in der öffentlichen Verwaltung sind wünschenswert
  • Selbstständigkeit und eigenverantwortliches Arbeiten
  • ein hohes Engagement und Begeisterung für die Aufgabe
  • souveränes Auftreten, gutes Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen
  • Zuverlässigkeit, Flexibilität und Teamfähigkeit

Geboten wird:

  • eine Bezahlung je nach Qualifikation bis zur Entgeltgruppe 9b TVöD/VKA
  • ein vielseitiges, verantwortungsvolles und interessantes Aufgabengebiet
  • eine attraktive betriebliche Altersversorgung durch die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL)
  • flexible Arbeitszeiten im Rahmen der Gleitzeitregelungen

Die Vorgaben des Sozialgesetzbuches Neuntes Buch (SGB IX), des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) und des Gesetzes zur Gleichstellung der Frauen im öffentlichen Dienst (GstG) werden berücksichtigt.

Ansprechpartner*in:

Bei Fragen zum Aufgabengebiet steht Ihnen Herr Ebberg, Leiter des Sachgebietes Bauen und Technik, unter der Telefonnummer 04661/601-330 zur Verfügung.

Allgemeine Auskünfte zur Stellenausschreibung erteilt Ihnen Frau Asmussen, Fachbereich 1, Sachgebiet Personal, unter der Telefonnummer 04661/601-125.

Bewerbungsunterlagen:

Bitte beachten Sie, dass die eingereichten Unterlagen aus Kostengründen nicht zurückgeschickt werden. Verzichten Sie daher bitte auf das Einreichen von Schnellheftern oder Bewerbungsmappen und reichen Sie keine Originale ein. Sollten Sie eine Rücksendung Ihrer eingereichten Unterlagen wünschen, legen Sie Ihrer Bewerbung bitte einen ausreichend frankierten und an Sie adressierten Rückumschlag bei.

Des Weiteren wird darauf hingewiesen, dass Kosten im Zusammenhang mit der Bewerbung bzw. Reisekosten zu Vorstellungs- / Auswahlgesprächen nicht erstattet werden.

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive

  • Bewerbungsanschreiben,
  • tabellarischem Lebenslauf,
  • Zeugnissen/Nachweisen zu den genannten Anforderungen,
  • einer Auflistung Ihrer absolvierten Fortbildungen

richten Sie bitte bis zum 17.04.2020 an das

Amt Südtondern

Fachbereich 1

Sachgebiet Personal

Stichwort: Bewerbung „Fachbereich 3/Tiefbautechniker*in“

Marktstraße 12

25899 Niebüll

oder per E-Mail im PDF-Format an bewerbungen@amt-suedtondern.de

Der Zeitpunkt für die Vorstellungs- bzw. Auswahlgespräche kann aufgrund der aktuellen Situation noch nicht abschließend terminiert werden.

Es wird um Verständnis gebeten, dass keine Eingangsbestätigungen versendet werden.