Seiteninhalt

"Südtondern. Das sind wir."

Ein Film von Südtonderanern für Südtonderaner.

Hintergrund
2018 – Ein Jubiläumsjahr für das Amt Südtondern, das am 01.01.2008 aus 6 einzelnen Verwaltungen zu einer Verwaltungseinheit gegründet wurde.
Aus dem Wunsch, das „Wir-Gefühl“ und die regionale Identität im größten Amt Schleswig-Holsteins zu stärken entstand das Projekt, einen Imagefilm über die Region drehen zu lassen. In diesem sollten nicht die einzelnen 30 Gemeinden portraitiert, sondern die Region mit all ihren Facetten und vor allem den hier lebenden Menschen als Gesamtheit dargestellt werden.

Werdegang
Die Dreharbeiten hierfür fanden 2017 über mehrere Monate hinweg statt. Die Regisseurin Elin Hinrichsen besuchte mit ihrem Team Menschen in ganz Südtondern und portraitierte diese einfühlsam anhand ihrer Berufe, Hobbys und Lebensweisen.
Neue Energien.. Sprachenvielfalt.. Ehrenamt.. Kultur.. Tourismus…Tradition und Moderne..dies sind nur einige Stichworte, die in dem vielseitigen Film liebevoll und doch schnörkellos behandelt werden.

Im Januar 2018 wurde der Film erstmalig einem geschlossenen Publikum gezeigt – und mit seinen 1,5 Stunden Spieldauer von den Zuschauern als zu lang empfunden.
So mussten Sequenzen gekürzt oder entfernt, der Film z. T. neu geschnitten und vertont werden.

Premiere
Am 28. September 2018 war es dann endlich soweit; der Film konnte unter dem Titel „Südtondern. Das sind wir.“ in den Kinos in Niebüll und Leck der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Der Eintritt zu dieser Premiere war frei und die Zahl der Besucherinnen und Besucher übertraf alle Erwartungen - beide Kinosäle waren bis auf unbeliebte Plätze in der ersten Reihe voll besetzt.
Nach einer kurzen Begrüßung durch Amtsdirektor Otto Wilke und Amtsvorsteher Ingo Böhm konnten die Zuschauerinnen und Zuschauer eine knappe Stunde den Film genießen.
Die Resonanz war überwältigend, fast ausnahmslos gab es Zuspruch und Lob für das gelungene Werk.
Dieses Lob war auch im Zwiegespräch mit den Zuschauerinnen und Zuschauern nach der Premiere in Niebüll an die extra angereiste Regisseurin Elin Hinrichsen zu spüren. Sie hob die "1-A-Region" mit den Worten "Sie haben hier einen Schatz - hoffentlich bleibt das so" heraus.
Entsprechend rege ging es am Verkaufsstand zu, wo die DVD´s zum Preis von 10,- € an den Mann und an die Frau gebracht wurden.

DVD/BluRay
Wer keine Gelegenheit hatte, den Film im Kino anzusehen, oder vielleicht noch ein schönes Weihnachtsgeschenk sucht, kann an folgenden Stellen die DVD oder BluRay zum o. g. Preis erwerben:

Information im Amtsgebäude Niebüll
Bürgerbüros Leck, Risum-Lindholm und Süderlügum
Touristinformationen in Niebüll, Dagebüll und Leck
HGV-Messe Leck (13. bis 14. Oktober 2018)

Hier ein paar Impressionen der Premiere vom 28. September 2018: