Seiteninhalt

Detaillierte Informationen zu den Förderprogrammen des Landesprogramms Arbeit erhalten Sie auf den Internetseiten der Investitionsbank Schleswig-Holsteins (IB) sowie auf dem Bildungsportal Schleswig-Holstein.

Schleswig-Holstein fördert auch die Integration von jungen Migrantinnen und Migranten in den Ausbildungsmarkt, z.B. durch das Projekt „Ausbildung und Integration von Migranten – AIM“.Das Beratungsangebot ist kostenlos und unabhängig und steht Schülerinnen und Schülern, Auszubildenden oder Ausbildungsplatzsuchenden offen. Informationen erhalten Sie auf den Internetseiten der Türkischen Gemeinde in Schleswig-Holstein e.V.

Darüber hinaus werden zwei Projekte zur „Assistierten Ausbildung“ gefördert. Sie richten sich an Jugendliche und junge Erwachsene unter 25 Jahren, die aufgrund ihres Leistungsvermögens und / oder ihres bisher gezeigten Verhaltens den Einstieg in die duale Ausbildung nicht geschafft haben, sowie Jugendliche mit Hauptschulabschluss am Übergang von der Schule in den Beruf, die auf den ersten Blick nicht das Leistungsvermögen aufweisen, wie vergleichbare Bewerberinnen / Bewerber mit besseren Schulabschlüssen und Lebensläufen.  Ebenfalls angesprochen werden kleine und mittlere Unternehmen, die aus Sorge vor „schwierigen“ Ausbildungsverläufen nicht (mehr) ausbilden.

Zielsetzung der Projekte ist die Integration von Schülerinnen und Schülern mit Hauptschulabschluss in betriebliche duale Ausbildungsverhältnisse.