Seiteninhalt

Kindern und Jugendlichen dürfen Filme, die nicht für ihre Altersstufe freigegeben wurden, nicht zugänglich gemacht werden. Wenn Sie Filme auf DVDs und sonstigen Bildträgern öffentlich vorführen beziehungsweise zugänglich machen möchten, benötigen Sie eine Alterskennzeichnung für den jeweiligen Film.

Dazu müssen Sie einen Prüfantrag bei der Freiwilligen Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) stellen. Die FSK prüft die Inhalte der eingereichten Bildträger und erteilt die Alterskennzeichnung, die rechtlich bindend ist.

Wenn Sie einen Film auf einem öffentlichen Filmfestival in Schleswig-Holstein präsentieren möchten oder einen von Jugendlichen selbst produzierten Film in Schleswig-Holstein öffentlich vorführen wollen, ist eine Altersfreigabeentscheidung des Landes Schleswig-Holstein ausreichend.